Windelfrei

Keine Angst, Windelfrei heißt nicht, ohne Windel. Das heißt nur, dass wir die Windel nicht als Toilette sehen, sondern als Hilfsmittel, dass Teppich, Sofa, Bett und Autositz nicht nass werden.

Windelfrei heißt, auf das Bedürfnis deines Kindes einzugehen, dass es außerhalb der Windel ausscheiden darf. Du gibst damit deinem Kind die Chance, das Töpfchen oder die Toilette zu benutzen oder „die Bumen zu gießen“

Du kannst jederzeit damit starten, sobald dein Kind auf der Welt ist.

Vertraue auf dich und dein Baby

Das wichtigste für erfolgreiches Windelfrei ist Kommunikation, der englische Begriff elimination Communication (EC) trifft das sehr gut. Babies kommunizieren von Anfang an mit dir, zunächst mit Schreien, aber als Mutter erkennt man bald am Schreien, ob das Baby müde oder hungrig ist, genauso ist es mit dem Ausscheidungsbedürfnis.

Es gibt viele praktische Hilfsmittel, die Windelfrei erleichtern, es geht aber auch ohne diese Hilfsmittel. Ich kann dir diese gerne vorstellen und du kannst sie in einem Mietpaket austesten und sehen, was für euch einen Vorteil bringt oder eher unnötig ist.

Hier sind ein paar meiner Windelfrei-Utensilien:

Ein kleines Töpfchen oder eine Schüssel für Neugeborene, ab Sitzalter geht auch schon ein normales Töpfchen. Wasserdichte Unterlagen, Unterhosen in kleinen Größen, Abhaltewindel und Minimal-windel, Splitpants, Cowboypants, usw.

Testpaket

Das Windelfrei Testpaket stelle ich für dich individuell zusammen

Beratung

Du bekommst von mir allgemeine Informationen zum Thema Windelfrei: Wie kann man mit starten? Wie erkenne ich, wann mein Baby mal muss? Wie kann ich ein Baby abhalten, wenn es noch nicht alleine sitzen kann oder wenn wir unterwegs sind?

Wir erarbeiten dann gemeinsam einen Fahrplan abgestimmt auf das Alter deines Babys und in welcher Phase ihr euch gerade befindet, so dass du nach der Beratung weißt, welche nächsten Schritte du gehen kannst.

Windelfrei ist ein Prozess, es wird in manchen Phasen sehr gut laufen und in manchen möglicherweise gar nicht klappen. Lass dich von solchen Phasen nicht entmutigen. Gönnt euch eine kleine Pause, damit ihr nach dieser Phase wieder voll durchstarten könnt.

Ich begleite dich und dein Baby durch die Phasen. Wenn du Fragen, Probleme oder Wünsche hast, können wir uns gerne treffen oder telefonieren.

Literatur und Zubehör: (*Provisionslinks)

Wenn du dich vorab schon etwas informieren möchtest, kann ich dir das Buch Go Diaper Free von Andrea Olson empfehlen.

Beim Kauf des Buchs bekommst du es auch als Hörbuch. (Wer hat schon Zeit zum Lesen 😜) Du solltest dafür allerdings gute Englischkenntnisse mitbringen. In ihrem Podcast „Go Diaper Free“ kannst du ein bisschen hineinhören und dann entscheiden, ob das Buch/Hörbuch für dich eine Möglichkeit ist.

Wie oben schon genannt, ist ein Töpfchen ein wichtiges Hilfsmittel, um Windelfrei entspannter zu machen, insbesondere unterwegs ist das Töpfchen schneller verfügbar als die Toilette. Das Pottette plus ist total klein verstaubar und passt in jede Wickeltasche, es kann als Toilettensitzverkleinerer, oder als separates Töpfchen verwendet werden und ist schnell auf- und abgebaut. (Aktuell ist der einzige Anbieter für dieses Töpfchen Amazon. Falls du es auf einer anderen -deutschen- Webseite entdeckst, gib mir bitte Bescheid).

Hier bei Tiny Undies gibt es noch vieles Weitere an Zubehör für Windelfrei. Wie zum Beispiel Trainerhosen, Unterhosen, Stoffwindeln, Töpfchen, Wetbags und Windelfreikleidung,